Was ist Führung und warum sollte es nicht auch ohne gehen?

Wer möchte, kann sich diesen Beitrag auch einfach bequem unten anhören...oder liest hier weiter:

Wie sähe eine Welt ohne Führung aus? Haben Sie ein Bild vor Augen?

Werfen wir zuerst einmal einen Blick in die Natur. Hier gibt es Systeme, welche ohne direkte Führung auskommen. Z.B. sieht man bei Fischschwärmen, dass die Reaktion des Individuums von der Reaktion des Nachbarfisches abhängt.

Bei Wölfen, Pferden oder Elefanten z.B. ist klar ein Leittier für die Sicherheit, die Jagd oder Suche nach Futtergründen, den friedlichen Umgang innerhalb der Gruppe und vieles mehr verantwortlich.

Aber woher kommen die Unterschiede? Beide Verbände scheinen ja zu funktionieren?

Es scheint vor allem mit der Grösse des sozialen Verbandes zu tun zu haben. Wenn es eher um die Erhaltung der Art geht, so ist das Überleben des Einzelnen nicht so wichtig. In einem kleineren sozialen Verband ist die Aufgabe des Leittieres jedes einzelne Tier der Herde oder des Rudels abzusichern. Jedes Individuum zählt.

Wie bei uns Menschen!

Hier sollte die Rolle der Führungskraft an unser digitales Zeitalter angepasst werden. Gute Vorgesetzte sind richtungsweisend, setzen Ziele, behalten den Überblick und stellen ein Gleichgewicht her zwischen individuellen und gemeinsamen Interessen. In Vereinen, der Politik, überall finden sich Repräsentanten, Ansprechpartner, Finanzverantwortliche und vieles mehr.

Auch die emotionalen Bedürfnisse auf u.a. Zugehörigkeit und Anerkennung einer Gruppe müssen durch gute Führung befriedigt werden, um eine hohe Motivation und Produktivität abzusichern.

Bereits in Spielgruppen von Kindern kann man oft beobachten, dass einzelne Kinder den Ton bei bestimmten Aktivitäten angeben. Auch in Diskussionen, bei der Leitung eines Orchesters, bei einem Notfall oder der Planung eines grossen Projektes ist es meist sinnvoll, dass eine Instanz koordiniert, Aufgaben verteilt und klare Anweisungen gibt.

Aber werden durch unzureichende Führung nicht auch erst Probleme hervorgerufen? Sicherlich führt das Verhalten einer Anzahl von Vorgesetzten durch fehlende Kenntnisse und nicht korrekte Anwendung von Techniken gehäuft zu Problematiken.

Z.B. werden ursprünglich motivierte Mitarbeiter frustriert, wenn ihr Boss nie zufrieden mit ihnen ist oder in Meetings oder durch Anweisungen mehr Unklarheiten als Klarheiten für den Einzelnen oder das Team entstehen. Auch ungerechtes Handeln oder ungünstige Kommunikationsweisen sähen Konflikte.

Andererseits können diese Resultate aus schlechter Führung auch durch einen guten Vorgesetzten wieder gelöst und ins positive Gegenteil verkehrt werden.

Vielleicht kann man sich darauf einigen, dass generell eine Instanz, welche den Überblick und auch individuelle und Gruppenziele im Auge behält sehr sinnvoll in unserem sozialen Gefüge ist. Aber es gibt auch zahlreiche Situationen, in welchen die Führungsinstanz eher zurückstecken oder auf eine andere Art und Weise zum Vorschein treten sollte.

Und gerade diese Vielfältigkeit lässt das Feld der Führungspsychologie und alle praktisch angewandten Methoden so spannend bleiben, wie viel man auch schon gelernt haben mag.

Wenn Sie gerne mehr erfahren und sich mit der praktischen Anwendung von Kommunikationsmethoden in der Führung beschäftigen möchten, abonnieren Sie den Lightwings Newsletter mit vielen nützlichen hilfreichen Tips https://lightwings-consulting.com/de/contacts/ oder melden Sie sich für ein kostenloses Webinar oder Erstgespräch unter info@lightwings.consulting.com an.

No Comments Yet.

Leave a Reply

Lightwings Preussing

Lightwings Preussing

Lightwings Preussing
Deuberrainweg 5, 8807 Freienbach/CH
E-Mail:
info@lightwings-consulting.com
Tel.: +41 445852007